Es war einmal ein Märchen - von Ruth Teucher-Mösle...

Aktualisiert: vor 6 Tagen

Prinzessin DONATELLA....


Es war einmal eine Prinzessin, die Donatella hiess....


Sie hatte ihren Prinzen gefunden schon lange, aber da war diese eine Frau im Weg... Donatella's Freund heisst - "ich nenne ihn GIOVANNI".


Ja, er hatte immer wieder diese Kurzaffäre mit Frauen, auch dieser Frau. GIOVANNI wusste auch, dass diese Frau ihn mehr als nur mochte....?


Aber er hatte die Gewohnheit Prinzessin DONATELLA nicht treu zu sein. Sowieso bei keiner Frau. Also hatte er immer wieder neue Beziehungen.


Donatella war total ehrgeizig und wollte unbedingt ihren Rang als Offiziersfrau behalten. Ihm, Giovanni, war der Status nicht so wichtig wie ihr, deswegen vergnügte er sich auch mit anderen Frauen.


Klar, Donatella fand das sehr schnell heraus mit welchen Frauen er ein "Techtel-Mechtel" hatte. Es gibt ja Google, Facebook etc...


Für was arbeitet man bei der Polizei?


Natürlich wollte Sie sich rächen an all diesen Frauen, obwohl diese nichts dafür konnten, dass Ihr Giovanni so untreu war.


Sie selbst wollte diesen Status behalten bei der Polizei, egal was es kostet?


Deswegen fing Sie an zu Observieren, wo ihr Freund sich jeweils aufhielt.


Aus Rache versuchte sie diese Frauen zu manipulieren und diese dort zu treffen, wo es am Meisten wehtat. Sie hatte ja auch Psychologie studiert bei der Polizei...


Leider entstand so mit der Zeit eine Hass Liebe zu all diesen Frauen und dadurch wurde auch klar, dass sie so ihren Giovanni eines Tages verlieren würde....


ANMERKUNG: Woher will man in diesem Märchen eigentlich wissen, ob Donatella eine Frau ist, vielleicht ist sie ja auch ein Mann oder eine Transvestite....?


Ihr habt Recht, man liest nur das und stellt sich die Personen vielleicht ganz anders vor.

Ist eine Sache der Wahrnehmung...Cheers

Wie endet die Geschichte....?

Nicht gut, da DONATELLA eifersüchtig ist.....

Mi dispiace tanto...

No happy end...

Detekteiische Grüsse

www.ruth1536.com


PS: Bitte dieser Text soll keine Anspielung sein auf die jeweiligen Geschlechter!

Ist nur ein Beispiel in meiner Praxis als "Detektivin" (nie persönlich gemeint)!

Ich mag alle Menschen - die Menschen sollen so leben, wie sie wollen und niemand darf diese aufgrund ihres "Aussehens" etc. diskriminieren - Grundgesetz!!!!!








21 Ansichten

+41 (0) 78 801 35 51

+49 (0) 456 789 12

©2019 by Ruth Moesle.