Narzismus - wie erkennt man Menschen, die darunter leiden?

Meine Erfahrungen während meiner Detektiv Ausbildung haben gezeigt, dass Menschen, die narzistisch veranlagt sind (unter diesem Symptom selbst nicht leiden, ausser sie arbeiten extrem an sich selbst (Selbstreflexion) oder gehen in Therapie), was die wenigsten tun, da diese Personen ja nicht unter sich selbst leiden, aber Ihr Umfeld extrem damit belasten.

Menschen, die mit ihren narzistischen Zügen andere Menschen kaputt machen, ja sogar Angstzustände und Attacken bei anderen Menschen verbreiten und verursachen.

Narzisten wollen auch immer die Besten sein und dulden keinen Verlust.

Narzistische Menschen arbeiten die meisten in einer höheren Position und ihre Züge und Charakterien haben die meisten bereits seit der Kindheit entwickelt (entweder vererbt oder man hat sie als Kind zu oft gelobt oder vielleicht auch zu wenig) und somit entstehen gewisse Verluste und Empathie Probleme für andere Menschen und auch die eigene Wertschätzung ist dem Narzisten extrem wichtig.


Bei Trennung oder Arbeitsplatzverlust reagieren diese extrem schwierig und kompliziert, aber eine tiefere Beziehung mit einem Narzisten zu haben ist meistens nicht möglich - es ist besser auf Abstand oder gar keine Beziehung mit diesen Menschen zu haben und sonst muss man Tag für Tag aufpassen, dass einem diese Menschen nicht zerstören.

Die meisten Narzissen sind nicht therabierbar - und glauben nur an ihre Sachen. Kritikfähig sind sie überhaupt nicht und verändern lassen sie sich sowieso nicht.

Die meisten narzistischen Züge stammen vom Elternhaus oder ihr Umfeld hat sie dazu getrieben, in diesen Zustand zu verfallen. Die meisten Narzisten haben einen höheren Rang (Höhere Position), also zum Beispiel Offizier, Politiker, Chefarzt, Bankdirektor etc.

Trump wird sicher als Narzist bezeichnet, auch seine Zorn Ausbrüche etc. sind Charakter von Narzismus.

1 Ansicht

+41 (0) 78 801 35 51

+49 (0) 456 789 12

©2019 by Ruth Moesle.